Developer Week 2013

written by devangelist on Juni 28, 2013 in Allgemein and Developer Week and Konferenzen with 2 comments

Schon wieder ein Jahr vorbei, dachte ich mir, als wir am 23. Juni auf dem Weg Richtung Nürnberg im Stau standen. Nach dem Erfolg der .NET Developer Conference, folgte in diesem Jahr die Developer Week mit einem breiten Programm. Neben den gewohnten Themen im .NET Umfeld wurde die Konferenz mit Web und Mobile erweitert, um damit auch etwas Frische in die sonst so bekannte Welt zu bringen.

Mit geschätzten 1000 Teilnehmern verteilt auf drei Tagen, ging es am Montag direkt mit dem Eintreffen der Referenten im großen Saal los, nach welchem Chris Rupp mit der Keynote “Requirements Engeneering” die Konferenz eröffnete.

Developer Week Speaker eintreffen

Keynote auf der Developer Week mit Chris Rupp

In den darauffolgenden Tagen war wirklich für jeden etwas dabei. Natürlich auch ein leckeres Essen und ein Bierchen am Abend, während einer Diskussion am Community-Abend oder auf der Intel Developer Party.

Ich war dieses Jahr mit insgesamt drei Vorträgen mit dabei, aber besonders habe ich mich auf letzteren gefreut, nämlich “Command & Conquer the Segregation” – welchen ich zusammen mit Jan Fellien gehalten habe. In den 60 Minuten haben wir das Thema CQRS aus eigener Erfahrung erklärt und natürlich auch dessen Vorteile erläutert. Dieser Dialog war natürlich eine Premiere für uns, da wir so etwas noch nie gemacht hatten.

CQRS mit Jan Fellien und Roberto Bez

Danke für das Foto an Patrick Koglin

Für mich gab es viele Highlights und viele spannende Vorträge, wenn ich sie alle aufzählen müsste, würde dies die länge dieses Beitrages deutlich überschreiten ;-) Eines möchte ich aber nicht vorwegnehmen, denn ganz besonders fand ich die Location, nämlich das NCC-Ost. Ein Kongresszentrum der besonderen Art, welches neben unzähligen großen und kleinen Räumlichkeiten ein krasses Foyer besitzt.

NCC-Ost AußenansichtNCC-Ost

Im Großen und Ganzen kann ich sagen, die Mischung aus .NET und Web+Mobile ist gelungen. Mir kam es vor, als ob einige Interessenten aus der .NET Welt auch die Sessions in diesen Tracks besucht haben. Am Puls der Zeit, so lautet die Devise für viele Webentwickler heutzutage, denn das Web entwickelt sich so rasant weiter, dass sich viele mit einem Stehen bleiben recht schnell selbst aus dem Markt kicken.

Ein großes Dankeschön natürlich an die gesamte Organisation und den gesamten Sprechern und Teilnehmern, die uns eine wirklich tolle Konferenz ermöglicht haben!

Ich freue mich bereits auf die DWX14, welche wohl im Juli nächsten Jahres stattfinden wird.

Developer Week 2013: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkte, 2 abgegebene Stimmen.
Loading ... Loading ...

About the Author

Roberto Bez ist passionierter Webentwickler und TechLead bei der HolidayCheck AG. Für Roberto bedeutet das Entwickeln nicht nur Arbeit, sondern auch Freude, Motivation und täglich neue, aufregende Herausforderungen. Besonders gerne setzt er sich mit neuen Webtechnologien sowie Datenbanken aller Art auseinander und versucht diese in die tägliche Anwendungsentwicklung miteinzubringen. Neben dem Entwickeln trifft man ihn gerne Abends beim Laufen oder im Sommer bei Mountainbike-Touren durch die schönen Berge Südtirols.